Anzeige
Anzeige

2016 (Vol. 55): Heft 3 2016 (71-128)

Zeitschrift: Nuklearmedizin
ISSN: 0029-5566

8 Artikel
1.
Ablative Radioiodtherapie bei niedrigem und intermediärem Rezidivrisiko
Höhere Überlebensrate beim Schilddrüsenkarzinom

M. Dietlein, A. Drzezga

Nuklearmedizin 2016 55 3: 71-76

http://dx.doi.org/10.3413/Nukmed-0792-16-01

[Zusammenfassung] [Free PDF] [Zitierung exportieren]
2.
Radioiodtherapie beim differenzierten Schilddrüsenkarzinom
Verfahrensanweisung – Version 4 (Stand 30.10.2015)

M. Dietlein (1, 3), W. Eschner (1, 2, 3), F. Grünwald (1, 4), M. Lassmann (1, 2, 5), F. A. Verburg (1, 6), M. Luster (1, 7)

für die (1) Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN) und die (2) Deutsche Gesellschaft für Medizinische Physik (DGMP)

(3) Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Köln; (4) Klinik für Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Frankfurt am Main; (5) Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Würzburg; (6) Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin des RWTH Universitätsklinikums Aachen; (7) Klinik für Nuklearmedizin des Universitätsklinikums Gießen/Marburg, Standort Marburg

Nuklearmedizin 2016 55 3: 77-89

[Zusammenfassung] [Free PDF] [Zitierung exportieren]
3.

Nuklearmedizin 2016 55 3: 90-91

[Zusammenfassung] [Free PDF]
4.
Ultraschall-Charakteristika von zytologisch follikulären Schilddrüsenneoplasien
Eine prospektive Studie mit histologischer Korrelation

M. Cordes (1, 2, 3), H. Nagel (4), K. Horstrup (1), M. Sasiadek (2), T. Kuwert (3)

(1) Radiologisch-Nuklearmedizinisches Zentrum, Nürnberg, Germany; (2) Department of Radiology, Wroclaw Medical University, Wroclaw, Poland; (3) Nuklearmedizinische Klinik, Universitätsklinikum Erlangen, Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg, Germany; (4) Gemeinschaftspraxis für Pathologie, Starnberg, Germany

Nuklearmedizin 2016 55 3: 93-98

http://dx.doi.org/10.3413/Nukmed-0772-15-10

[Zusammenfassung] [PDF] [Pay per view] [Zitierung exportieren]
5.

M. Ruhlmann (1), I. Binse (1), A. Bockisch (1), S. J. Rosenbaum-Krumme (1)

(1) Department of Nuclear Medicine, University Hospital, University Duisburg-Essen, Essen, Germany

Nuklearmedizin 2016 55 3: 99-103

http://dx.doi.org/10.3413/Nukmed-0766-15-09

[Zusammenfassung] [PDF] [Pay per view] [Zitierung exportieren]
6.
Dynamische und statische 68Ga-DOTATOC-PET/CT bei Patienten mit NET
Korrelation der Parameter während der PRRT

S. Van Binnebeek (1), M. Koole (1), C. Terwinghe (1), K. Baete (1), B. Vanbilloen (1), K. Haustermans (2), P. M. Clement (3), K. Bogaerts (4), A. Verbruggen (5), K. Nackaerts (6), E. Van Cutsem (7), C. Verslype (7), F. M. Mottaghy (8, 9), C. M. Deroose (1)

(1) Nuclear Medicine, University Hospitals Leuven and Department of Imaging & Pathology, KU Leuven; (2) Radiation Oncology, University Hospitals Leuven and Department of Oncology, KU Leuven; (3) General Medical Oncology, University Hospitals Leuven and Department of Oncology, KU Leuven; (4) Department of Public Health and primary Care (I-BioStat), KU Leuven; (5) Laboratory for Radiopharmacy, KU Leuven; (6) Pulmonology, University Hospitals Leuven; (7) Division of Digestive Oncology, University Hospitals Leuven and Department of Oncology, KU Leuven; (8) Department of Nuclear Medicine, Maastricht University Medical Center, Maastricht, The Netherlands; (9) Department of Nuclear Medicine, University Hospital Aachen, Germany

Nuklearmedizin 2016 55 3: 104-114

http://dx.doi.org/10.3413/Nukmed-0742-15-05

[Zusammenfassung] [PDF] [Pay per view] [Zitierung exportieren]
7.
Linksventrikuläre Funktionsmessungen in einem Myokardinfarkt-Tiermodell
Vergleich zwischen 3D-Echokardiographie und EKG-getriggerte SPECT

G. Hendrikx (1, 2), M. Bauwens (1, 3), R. Wierts (1), F. M. Mottaghy (1, 4), M. J. Post (2, 5)

(1) Department of Nuclear Medicine, Maastricht University Medical Centre (MUMC+), Maastricht, The Netherlands; (2) Cardiovascular Research Institute Maastricht (CARIM), Maastricht University, The Netherlands; (3) School of Nutrition and Translational Research in Metabolism (NUTRIM), Maastricht University, The Netherlands; (4) Department of Nuclear Medicine, University hospital, RWTH University, Aachen, Germany; (5) Department of Physiology, CARIM, Maastricht University, Maastricht, The Netherlands

Nuklearmedizin 2016 55 3: 115-122

http://dx.doi.org/10.3413/Nukmed-0776-15-11

[Zusammenfassung] [PDF] [Pay per view] [Zitierung exportieren]
8.

W. P. Fendler (1), C. Kratochwil (2), H. Ahmadzadehfar (3), K. Rahbar (4), R. P. Baum (5), M. Schmidt (6), A. Pfestroff (7), U. Lützen (8), V. Prasad (9), A. Heinzel (10), M. Heuschkel (11), J. Ruf (12), P. Bartenstein (1), B.-J. Krause (13)

(1) Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Ludwig-Maximilians-Universität München; (2) Abteilung für Nuklearmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg; (3) Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Universitätsklinikum Bonn; (4) Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Universitätsklinik Münster; (5) Klinik für Molekulare Radiotherapie, Zentralklinik Bad Berka; (6) Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, Universität zu Köln; (7) Klinik für Nuklearmedizin, Universitätsklinikum Marburg; (8) Klinik für Nuklearmedizin, Molekulare Bilddiagnostik und Therapie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel; (9) Klinik für Nuklearmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin; (10) Klinik für Nuklearmedizin, Universitätsklinikum der RWTH; (11) Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin im Zentrum für Radiologie, Universität Rostock; (12) Klinik für Nuklearmedizin, Universitätsklinikum Freiburg, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; (13) Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e. V., Göttingen

Nuklearmedizin 2016 55 3: 123-128

[Zusammenfassung] [PDF] [Pay per view] [Zitierung exportieren]